Stallwechsel

Wie man sich bettet, so liegt man..
Benutzeravatar
Charda
Beiträge: 5576
Registriert: So 20. Nov 2011, 08:36
Wohnort: am Schwäbischen Meer

#11 Re: Stallwechsel

Beitrag von Charda » Sa 3. Mär 2018, 18:14

Jetzt hab ich irgendwie so gar keine Lust nochmal nach zu wühlen... Wann ist Umzug?

Gesendet von meinem XT1580 mit Tapatalk

Viele Menschen sind zu gut erzogen um mit vollem Mund zu sprechen, haben aber keine Probleme dies mit leerem Kopf zu tun.
Benutzeravatar
morticia
Beiträge: 234
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 09:40

#12 Re: Stallwechsel

Beitrag von morticia » Sa 3. Mär 2018, 20:05

Hehe. So gehts mir auch oft. ;-) Die Woche nach Ostern ziehen wir um. Hoffentlich ohne Schneewetter. :lol:
Benutzeravatar
Keks
Beiträge: 73
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 11:48
Wohnort: oberbayern

#13 Re: Stallwechsel

Beitrag von Keks » Sa 3. Mär 2018, 20:55

Darf man fragen warum?
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
morticia
Beiträge: 234
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 09:40

#14 Re: Stallwechsel

Beitrag von morticia » Sa 3. Mär 2018, 23:50

Offiziell oder inoffiziell? :lol:

Hätte schon länger was gesucht was näher ist, aber so viel näher ist der neue Stall leider auch nicht. Glaub 6 km spar ich mir jetzt (einfach). Liegt aber besser zwecks einkaufen und so. Ist ja auch nicht so verkehrt.

Wichtiger war mir aber Offenstall. Derzeit ist sie nachts in ner Doppelbox mit Mini Paddock zum stehen. Im Winter von 17 bis 10/11 Uhr. Find ich schon lange irgendwie. Und da mir jeden Winter mehrmals gesagt wird, dass mein Pferd nicht alleine reingehen will und immer gesucht werden muss hoffe ich mal, dass Offenstall gut klappt.
Benutzeravatar
Keks
Beiträge: 73
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 11:48
Wohnort: oberbayern

#15 Re: Stallwechsel

Beitrag von Keks » So 4. Mär 2018, 07:34

Ah ok. Dann wünsche ich dir, das du im neuen Stall zufrieden bist.
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

Arthur Schopenhauer
Raketenerna
Beiträge: 201
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 17:46

#16 Re: Stallwechsel

Beitrag von Raketenerna » So 4. Mär 2018, 08:48

Wünsche auch alles Gute für den Umzug und das es Euch im neuen Stall bestens gehen mag!
Benutzeravatar
morticia
Beiträge: 234
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 09:40

#17 Re: Stallwechsel

Beitrag von morticia » So 4. Mär 2018, 09:14

Danke euch. Ich war ja im alten Stall auch nicht mega unzufrieden. Denke sobald man das Pferd einstellt hat man immer Sachen die man anders machen würde. :-) Und vermutlich soar im eigenen Stall. :-D
Benutzeravatar
Charda
Beiträge: 5576
Registriert: So 20. Nov 2011, 08:36
Wohnort: am Schwäbischen Meer

#18 Re: Stallwechsel

Beitrag von Charda » So 4. Mär 2018, 09:18

Jaaaaa. Vor allem im eigenen Stall?!

Nur weiß man da halt genau wo die Grenzen sind...

Gesendet von meinem XT1580 mit Tapatalk

Viele Menschen sind zu gut erzogen um mit vollem Mund zu sprechen, haben aber keine Probleme dies mit leerem Kopf zu tun.
Benutzeravatar
morticia
Beiträge: 234
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 09:40

#19 Re: Stallwechsel

Beitrag von morticia » Sa 7. Apr 2018, 22:54

Wir sind heute umgezogen. :gi69:

Wie zu erwarten war habe ich gestern abend alles ins Auto geschmissen. :D War aber dieses mal nicht wegen Faulheit. War über Ostern mit dem Kind in der Kinderklinik und hatte schon befürchtet das wird gar nix mit dem Umzug. Drum muss ich hier im Forum auch einiges nachlesen...

Hat aber alles gut geklappt. Neue Stallbesitzerin und ich haben uns ganz unnötig Gedanken gemacht bisher. Hänger fahren hat gut geklappt. Die Pferde lagen am Nachmittag schon rum und haben ein Sonnenbad genommen (also noch durch nen Zaun getrennt). Denke das ist ja schon mal ein gutes Zeichen.
Aquarell
Beiträge: 205
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 08:04
Wohnort: Schleswig- Holstein

#20 Re: Stallwechsel

Beitrag von Aquarell » So 8. Apr 2018, 06:47

Hört sich jedenfalls schon mal ganz entspannt an.
Antworten