Früh übt sich, was ein Rodeoreiter werden will

Ihr schwingt gern das Lasso? Dann seid ihr hier richtig!
Antworten
Benutzeravatar
Higgins
Administrator
Beiträge: 1356
Registriert: Mi 12. Okt 2011, 00:39

#1 Früh übt sich, was ein Rodeoreiter werden will

Beitrag von Higgins » Mi 20. Nov 2013, 09:46

... aber 5jährige schon Barrelrace gehen zu lassen..

Wohlgemerkt, die Kinder sind 5, nicht die Pferde...

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/w ... r3457.html
Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Charda
Beiträge: 5574
Registriert: So 20. Nov 2011, 08:36
Wohnort: am Schwäbischen Meer

#2 Re: Früh übt sich, was ein Rodeoreiter werden will

Beitrag von Charda » Mi 20. Nov 2013, 09:55

Ich habs gerade gesehen! Mir ist es Eiskalt den Rücken runter gelaufen, bzw immernoch. Mir wird ganz schlecht bei dem Gedanke! Das ist so unmenschlich wiederwärtig in meinen Augen, kaum zu beschreiben!

Mein Sohn wird nächstes Jahr fünf! Wenn ich daran denke! Da wird mir speiübel! Und dann dieses aufgesetzte Panikartige getue! Selbst wenn mein Sohn mit acht mit einem Kalb Ringen wollen würde, würde ich ihn nicht lassen! Nie!

Immer einen drauf! Schlimm echt!
Viele Menschen sind zu gut erzogen um mit vollem Mund zu sprechen, haben aber keine Probleme dies mit leerem Kopf zu tun.
Benutzeravatar
LeonieMay
Beiträge: 8527
Registriert: Mi 12. Okt 2011, 09:03
Wohnort: Im Stall

#3 Re: Früh übt sich, was ein Rodeoreiter werden will

Beitrag von LeonieMay » Mi 20. Nov 2013, 10:37

@ Higgins: Bei mir geht der Link leider nicht. Meldung "Seite nicht gefunden" wird angezeigt.

Ahne schon, was es ist...
Es ist ein Jammer, daß die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel
Bertrand Arthur William Russel
Benutzeravatar
Higgins
Administrator
Beiträge: 1356
Registriert: Mi 12. Okt 2011, 00:39

#4 Re: Früh übt sich, was ein Rodeoreiter werden will

Beitrag von Higgins » Mi 20. Nov 2013, 10:43

Link geändert, jetzt sollte er wieder gehen..
Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Charda
Beiträge: 5574
Registriert: So 20. Nov 2011, 08:36
Wohnort: am Schwäbischen Meer

#5 Re: Früh übt sich, was ein Rodeoreiter werden will

Beitrag von Charda » Mi 20. Nov 2013, 10:44

Du hast den Link doch schon auf FB geteilt , May?!

Ja er ist in der Tat nicht mehr verfügbar. Aber den ganzen Bericht dazu gibt es noch!

http://www.ndr.de/fernsehen/sendunge...ilder3451.html

ab Minute 16:29 ca.
Viele Menschen sind zu gut erzogen um mit vollem Mund zu sprechen, haben aber keine Probleme dies mit leerem Kopf zu tun.
Streunerin
Beiträge: 552
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 09:19

#6 Re: Früh übt sich, was ein Rodeoreiter werden will

Beitrag von Streunerin » Mi 20. Nov 2013, 11:34

Bin eh ein absoluter Rodeo Gegner, weil das nichts anderes als Tierquälerei. Und da ist es mir egal ob da ein 15 Jähriger oder ein 50 Jähriger im Sattel sitzt. Die Bullen und "Wildpferde" Bocken nicht einfach so, sondern weil sie Schmerzen haben.

Was das Barrelrace mit Kleinkindern betrifft ist das eh Müll. Die Kinder halten sich nur im Sattel fest. Ist bekannt das die Pferde es machen und die Kinder nur "beiwerk" ohne wirlich aktive Einwirkung sind.
Das hat mit Können des Pferdes nicht mit reiterlichem Kännen der Kids
Benutzeravatar
LeonieMay
Beiträge: 8527
Registriert: Mi 12. Okt 2011, 09:03
Wohnort: Im Stall

#7 Re: Früh übt sich, was ein Rodeoreiter werden will

Beitrag von LeonieMay » Mi 20. Nov 2013, 11:38

:shock: Ohh Gott.

Charda, nein, auf FB hab ich das nicht geteilt, kannte ich gar nicht. Haben diese Eltern zu viel Kinder oder warum lassen sie das gefährliche Hobby ohne Sicherheitsweste, Sicherheitshelm zu, wenn das nun unbedingt sein muß?!

Abgesehen von den Verletzungen, was tun sie da bitte ihren Kindern an? Schlafmangel, deformationen im Hüftbereich der Mädels wenn sie so große Pferde reiten...ich sitz hier verständnislos mit Kopfschütteln.

Und das hat noch Zulauf und wird immer mehr im Fernsehen gebracht? Wir auch noch stolz verkündet...ich würge hier richtig.

Das die Amis mit den Babydoll´s Nachwuchswettbewerben, wo Kids zu erwachsenen Frauen umgestaltet werden, völlig verrückt sind, kommt hier ja noch der "gefährlichkeitsfaktor" hinzu. Man, man, man.

Und später fragen sie sich, warum sie keine "normalen" Kinder haben sondern völlig verzogene Induvidien. Da werden doch vollkommen falsche Werte vermittelt. Autsch...in jeder Hinsicht.

Es ist ein Jammer, daß die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel
Bertrand Arthur William Russel
jerriely
Beiträge: 811
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 15:10

#8 Re: Früh übt sich, was ein Rodeoreiter werden will

Beitrag von jerriely » Mi 11. Dez 2013, 11:08

Mir wird gerade speiübel wenn ich die kleine auf dem pferd sehe in dem Tempo. Auch den Jungen der da mit dem Kalb ringt., ne ne. :down:
Homepage meines Hausfotografen
www.pixelsport.de
Antworten